Ursachen und Reparaturmethoden für das Versagen der Zylinderdichtung

2022/08/16

Ausgebrannte Motorzylinderkopfdichtungen und Lecks im Kompressionssystem sind häufige Ausfälle. Nachdem die Zylinderkopfdichtung verbrannt ist, wird der Betriebszustand des Motors ernsthaft verschlechtert, und er funktioniert möglicherweise nicht und kann auch Schäden an einigen zugehörigen Teilen oder Teilen verursachen; Während des Verdichtungs- und Arbeitstakts des Motors muss die Abdichtung des oberen Raums des Kolbens intakt gehalten werden. , darf nicht auslaufen. Analysieren und beurteilen Sie in Kombination mit den Symptomen des Durchbrennens der Zylinderkopfdichtung und des Luftlecks im Kompressionssystem die Ursachen der Fehlersymptome und weisen Sie auf die Betriebsmethoden hin, um das Auftreten von Fehlern zu verhindern und diese effektiv zu beseitigen.


Senden Sie Ihre Anfrage

Ausgebrannte Motorzylinderkopfdichtungen und Lecks im Kompressionssystem sind häufige Ausfälle. Nachdem die Zylinderkopfdichtung verbrannt ist, wird der Betriebszustand des Motors ernsthaft verschlechtert, und er funktioniert möglicherweise nicht und kann auch Schäden an einigen zugehörigen Teilen oder Teilen verursachen; Während des Verdichtungs- und Arbeitstakts des Motors muss die Abdichtung des oberen Raums des Kolbens intakt gehalten werden. , darf nicht auslaufen. Analysieren und beurteilen Sie in Kombination mit den Symptomen des Durchbrennens der Zylinderkopfdichtung und des Luftlecks im Kompressionssystem die Ursachen der Fehlersymptome und weisen Sie auf die Betriebsmethoden hin, um das Auftreten von Fehlern zu verhindern und diese effektiv zu beseitigen.

Erstens, Ausfallleistung, nachdem die Zylinderkopfdichtung beschädigt ist

Aufgrund der unterschiedlichen Brandstellen der Zylinderkopfdichtung sind auch die Ausfallerscheinungen unterschiedlich:

1. Blow-by-Gas zwischen zwei benachbarten Zylindern

Unter der Prämisse, die Dekompression nicht einzuschalten, kurbeln Sie die Kurbelwelle an und spüren Sie, dass der Druck der beiden Zylinder nicht ausreicht. Beim Starten des Motors tritt schwarzer Rauch auf, die Motordrehzahl fällt erheblich ab und die Leistung ist unzureichend.

2. Luftaustritt am Zylinderkopf

Das komprimierte Hochdruckgas entweicht in die Bolzenlöcher des Zylinderkopfs oder leckt aus der Verbindungsfläche des Zylinderkopfs und des Körpers. An der Luftleckage bildet sich hellgelber Schaum. Wenn die Luftleckage schwerwiegend ist, ertönt ein „Peeping“-Geräusch und manchmal wird es von Wasser- oder Öllecks begleitet. Beim Zerlegen und Prüfen sieht man die entsprechende Zylinderkopfebene und deren Umgebung. Es gibt offensichtliche Kohlenstoffablagerungen in den Zylinderkopfschraubenlöchern.

3. Im Öldurchgang von Gasöl

Das Hochdruckgas entweicht in den Schmierölkanal, der den Motorblock und den Zylinderkopf verbindet. Die Temperatur des Öls in der Ölwanne ist immer hoch, wenn der Motor läuft, die Ölviskosität wird dünner, der Druck sinkt und die Verschlechterung ist schnell.

4. Hochdruckgas tritt in den Kühlwassermantel ein

Wenn die Motorkühlwassertemperatur unter 50 °C liegt, öffnen Sie die Wassertankabdeckung, und Sie können sehen, dass im Wassertank offensichtliche Blasen aufsteigen und austreten und gleichzeitig eine große Menge heißer Luft austritt die Mündung des Wassertanks. Wenn die Motortemperatur allmählich ansteigt, steigt auch die Wärme, die von der Mündung des Wassertanks ausgeht. Wenn in diesem Fall das Überlaufrohr des Wassertanks verstopft ist und der Wassertank bis zum Deckel mit Wasser gefüllt ist, wird das Phänomen des Aufsteigens von Blasen deutlicher, und in schweren Fällen tritt ein Phänomen wie Kochen auf.

5. Der Motorzylinder und der Kühlwassermantel bzw. der Schmierölkanal werden durchströmt

Auf der Oberseite des Kühlwassers im Wassertank schwimmen gelb-schwarze Ölbläschen oder es befindet sich Wasser im Öl in der Ölwanne.

Zweitens Analyse der Gründe für die beschädigte Zylinderkopfdichtung

1. Längliche oder lockere Zylinderkopfschrauben und -muttern

Aufgrund der Extrusionsverformung der Verbindungsfläche des Zylinderkopfs und des Motorkörpers, der Druckverformung der Zylinderkopfdichtung, der versehentlichen Überlastung, die durch den Druck des Hochdruckgases auf die Zylinderkopfschrauben und -muttern des Zylinders verursacht wird Kopfschrauben werden nicht tief genug eingeschraubt und die mikroskopischen Unebenheiten der Gewindeoberfläche werden komprimiert. Die Flachheit und das Einschnüren der Schrauben aufgrund eines übermäßigen Drehmoments können dazu führen, dass die Zylinderkopfschrauben und -muttern verlängert oder gelockert werden, was zu einem unzureichenden Druck auf die Verbindungsfläche des Zylinderkopfs und des Motorkörpers und zu einem überall ungleichmäßigen Druck führt, was zu hohem Druck führt Temperatur und Hochdruckgas von lokal. Das untere Druckteil springt heraus und verbrennt die Zylinderkopfdichtung.

2. Verformung der Verbindungsfläche von Zylinderkopf und Motorkörper

Wenn die beiden Verbindungsflächen verformt sind, kann nicht garantiert werden, dass die Zylinderkopfdichtung gleichmäßig zusammengedrückt wird, was zu Luftlecks und einem Verbrennen der Zylinderkopfdichtung führt, was auch der Hauptgrund für das Verbrennen des Zylinderkopfs ist.

3. Die Installation entspricht nicht den technischen Anforderungen

Während des Einbaus ist die Verbindungsfläche der Zylinderkopfdichtung nicht sauber, die Reihenfolge beim Anziehen der Schrauben und Muttern des Zylinderkopfs ist falsch, das Drehmoment ist nicht groß genug oder ungleichmäßig und die Größe der oberen Stirnfläche jedes Zylinders Auskleidung über der oberen Ebene des Motorkörpers ist nicht ausreichend oder nicht gleich, was zu Luftlecks und Verbrennungen führt. Zylinderkopfdichtung.

4. Überhitzung des Motors

Das Motorkühlsystem funktioniert nicht richtig, die Ölversorgungszeit ist zu spät und die langfristige Überlastungsarbeit führt zu einer Überhitzung des Motors, insbesondere im Teil zwischen dem Einlass- und Auslassventilsitz des Zylinderkopfs und dem Auslass der Wirbelkammerdurchgang. Dadurch verliert die Zylinderkopfdichtung ihre ursprüngliche Elastizität, wird spröde und brennt schließlich aus.

5. Die Qualität der Zylinderkopfdichtung selbst ist uneingeschränkt

Ungleichmäßige Dicke, ungleichmäßiger Rollmund, unzureichende Elastizität, schlechtes Material, unebene Oberfläche usw. oder die Zylinderkopfdichtung wird durch unachtsame Demontage und Montage beschädigt, es ist leicht, dass die Zylinderkopfdichtung brennt.

Drittens, Methoden, um zu verhindern, dass die Zylinderkopfdichtung verbrannt und beschädigt wird

1. Prüfen Sie vor dem Einbau unbedingt den Verzug der beiden Fügeflächen des Zylinderkopfes und des Motorkörpers.

2. Prüfen Sie, ob die vorstehende Höhe der oberen Stirnfläche jeder Zylinderlaufbuchse auf der oberen Ebene des Motorkörpers hoch genug und gleichmäßig ist.

3. Prüfen Sie, ob die Qualität der Zylinderkopfdichtung qualifiziert ist.

4. Ziehen Sie während des Installationsvorgangs die Schrauben und Muttern nach Bedarf gleichmäßig an und erreichen Sie das vorgeschriebene Drehmoment.

5. Nach dem Austausch der neuen Zylinderkopfdichtung, nachdem der Motor 10 bis 15 Stunden gelaufen ist, die Zylinderkopfschrauben und -muttern nacheinander in der angegebenen Reihenfolge und mit dem angegebenen Drehmoment prüfen und festziehen. Nachdem der Motor 240-250 Betriebsstunden gelaufen ist, sollten die Zylinderkopfschrauben und -muttern einmal auf festen Sitz geprüft und bei Lockerheit rechtzeitig nachgezogen werden.

6. Tragen Sie vor dem Einbau auf beiden Seiten der Zylinderkopfdichtung spezielle Graphitpaste auf. Die Dicke der Beschichtung liegt zwischen 0,03 und 0,05 mm. zerlegen. Auch das Auftragen einer dünnen Butterschicht auf beiden Seiten der Zylinderkopfdichtung kann die Dichtigkeit nach dem Einbau erhöhen, sollte aber nicht lange bearbeitet werden, da sonst die Zylinderkopfdichtung und die Fügefläche fest verbunden und dabei leicht beschädigt werden Demontage.

7. Platzieren Sie gleichmäßig eine dünne Schicht Asbestdraht oder fügen Sie ein dünnes Kupferblech mit einer Dicke von weniger als oder gleich 0,2 mm in die Teile ein, an denen die Zylinderkopfdichtung häufig brennt, um die gepolsterten Teile fester mit dem Zylinderkopf zu verbinden Dichtung vor dem Verbrennen. Schaden

 

Zusammenfassen:

Die Zylinderkopfdichtungsteile am Motor arbeiten oft unter schwierigen Bedingungen mit hoher Temperatur, hohem Druck und relativer Bewegung mit hoher Geschwindigkeit. Daher brennen die Zylinderkopfdichtung und zugehörige Teile leicht und verursachen einen schnellen mechanischen Verschleiß.

Damit der Motor immer in einem guten technischen Zustand arbeitet und seine Lebensdauer verlängert, muss er vernünftig verwendet und ordnungsgemäß gewartet werden. Wenn es Anzeichen für einen Ausfall gibt, ist es notwendig, die Ursache des Ausfalls schnell herauszufinden und die Lösung zu untersuchen. Nach der Behebung wird der Fehler behoben.


Wählen Sie eine andere Sprache
Aktuelle Sprache:Deutsch
Chat with Us

Senden Sie Ihre Anfrage